Kontakt

"Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten."

- Konfuzius, ca. 500 v. Chr. -

Berufsfelderkundung

Der nächste Durchlauf findet im Zeitraum  24.-29.03.2023 statt.

Infos zur Beruflichen Orientierung in Corona-Zeiten

Unser Ausbildungspatenprojekt

Unterstützung beim Übergang in Ausbildung

Berufliche Orientierung

Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)

Der Weg von der Schule in den Beruf ist spannend und herausfordernd. Jede Schülerin und jeder Schüler geht ihn anders.
Damit Jugendliche in NRW wissen, wie es für sie nach der Schulzeit weitergehen kann, gibt es das Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf NRW“. Über verschiedene Elemente werden Jugendliche bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützt. 

Mehr erfahren

Berufswahlpass

Potenziale

Praxisphasen

Junge kurz vor dem Unterschreiben seines Ausbildungsvertrags

Ausbildung

Digitale Angebote

BO-Tool

Digitales Online-Instrumentarium zur Beruflichen Orientierung Benutzername/Passwort: ws/ws

Berufsfeldfinder

Dieser Test hilft bei der ersten groben Orientierung z.B. zwischen Potenzialanalyse und Berufsfelderkundung

Bildungsmediathek NRW

Hier finden Sie ausgesuchte Bildungsmedien sowie redaktionell geprüfte Links zu Lernmaterialien.

Unser Ausbildungspatenprojekt

Unterstützung beim Übergang in Ausbildung

Querschnittsthemen

Gender

Die Berufswahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben eines Menschen. Damit sie nicht vom eigenen Geschlecht abhängig gemacht, sondern nach individuellen Fähigkeiten und Interessen getroffen wird, ist eine geschlechtssensible Berufsorient ...

Schulische Inklusion

Die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises Mettmann fördert die Entwicklung von inklusiven Konzepten in den Standardelementen von KAoA auf kommunaler Ebene. Sie unterstützt die regionalen Akteure durch Beratung, Prozessbegleitung, Schulung u ...

Migration

Innerhalb von KAoA ist das Querschnittsthema „Migration“ besonders durch die erschwerten Zugänge zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Jugendliche mit Migrationshintergrund gekennzeichnet.

Über uns

Kommunale Koordinierungsstelle

Was ist die Kommunale Koordinierungsstelle?

Die Kommunale Koordinierungsstelle wurde im Rahmen der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) in den Stadt- bzw. Kreisverwaltungen in NRW eingerichtet, um die Umsetzung des Übergangssystems Schule-Beruf vor Ort zu begleiten.

Wie ist die Kommunale Koordinierungsstelle aufgebaut?

Die Kommunale Koordinierungsstelle im Kreis Mettmann setzt sich aus fünf Vollzeitstellen zusammen, die auf sechs Mitarbeiter/-innen aufgeteilt sind. Gemeinsam decken sie die Bereiche Schule, Hochschule, Bildungsträger, Wirtschaft sowie Jugendhilfe in Bezug auf KAoA thematisch ab.

Der Lenkungskreis des Regionalen Bildungsbüros gibt die strategische Ausrichtung der Arbeit vor und setzt thematische Schwerpunkte.

 

Finanziert werden die Stellen hälftig von der Kreisverwaltung Mettmann sowie dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) NRW und dem Europäischen Sozialfond (ESF).

Welche Aufgaben erfüllt die Kommunale Koordinierungstelle?

Die Kommunale Koordinierungsstelle (KoKo) im Kreis Mettmann hat die Aufgabe, das Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss" vor Ort gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern zu gestalten. Je besser dieses Netzwerk funktioniert, umso leichter gelingen berufliche Wege.

Die Kommunale Koordinierungsstelle

  • beteiligt die für das Übergangssystem relevanten Akteure,
  • wird ihnen gegenüber initiativ, damit die Zielsetzungen, Absprachen und Regeln bzgl. Transparenz, Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Akteuren getroffen, Schnittstellen optimiert und Entwicklungsprozesse angestoßen werden,
  • verabredet gemeinsam mit den jeweiligen Akteuren, wie und durch wen die Umsetzung und Wirksamkeit sowie Qualitätssicherung und -entwicklung der verabredeten Prozesse nachgehalten werden.

-> Weitere Infos des MAGS NRW

 

Unsere Partner

Sehen Sie hier, mit wem die Kommunale Koordinierungsstelle zusammenarbeitet

News

Keine Idee, was nach der Schule kommt?

17.08.2022
Zielgruppe: Lehrkäfte und Schüler
Berufliche Orientierung
Bildung in der digitalen Welt

Die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land hat 13 Kurzclips zur Berufsorientierung erstellt und der Bildungsmediathek NRW zur Verfügung gestellt. Sie…

Junge kurz vor dem Unterschreiben seines Ausbildungsvertrags

Ausbildungsplatz im Juli finden

15.07.2022
Berufliche Orientierung

Die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf (IHK) startet im Juli Aktionen im Kreis Mettmann, um jungen Menschen, die noch einen Ausbildungsplatz…

Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Veranstaltungen

Weibliche Person auf grünem Hintergrund hält Laptop in der Hand, den eine Pflanze, die Sonne und grüne Energie umgeben.

Weltreise: Mission 2030

01.05.2022 - 25.09.2022
09:00 Uhr
Zielgruppe: Schüler*innen
BNE
Bildung
Berufliche Orientierung
Integration durch Bildung

Eine Mitmachausstellung über die globalen Entwicklungsziele (SDG’s)

Hackerspace im ideenWERK in Wülfrath

27.08.2022 - 27.08.2022
13:00 Uhr
Zielgruppe: Lehrkräfte, Schüler, Interessierte
BNE
Berufliche Orientierung
Bildung in der digitalen Welt

Was machen eigentlich Hacker? „Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann.“…

Fachtag MINT 2022 am 24.9.2022

24.09.2022 - 24.09.2022
09:00 Uhr
Zielgruppe: MINT-Interessierte Lehrkräfte aller Schulformen und Altersstufen
Berufliche Orientierung
Bildung in der digitalen Welt

Für Samstag, den 24. September 2022 planen und veranstalten Medienzentrum, Regionales Bildungsbüro, Berufskolleg Niederberg sowie die Medienberater…

Kontakt

Berufliche Orientierung

* Pflichtfelder