Potenziale

Potenziale sind Stärken, die du besonders für deine berufliche Zukunft einsetzen kannst. 

 

Potenzialanalyse

In der 8. Klasse beginnen die Schülerinnen und Schüler mit der (meist eintägigen) Potenzialanalyse. Hier werden die eigenen Interessen und Fähigkeiten reflektiert.

Durch abwechslungsreiche, praktische Verfahren werden mit Hilfe von Selbst- und Fremdeinschätzungen die Potenziale der Jugendlichen herausgestellt. In dem daran anschließenden Auswertungsgespräch, zu welchem auch die Eltern herzlich eingeladen sind, werden die Jugendlichen dazu angeregt die Ergebnisse in die zukünftige Berufsorientierung einfließen zu lassen. Außerdem wird ihnen vor Augen geführt, dass sich einzelne Fähigkeiten in vielen verschiedenen Berufsfeldern einbringen lassen.

Was wird bei einer Potenzialanalyse gemacht?

Sich selbst anders kennenlernen

Für die Potenzialanalyse werden anerkannte Tests und Verfahren eingesetzt. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren z.B. kreative Aufgaben in kleinen Gruppen oder allein, sie lösen Aufgaben am PC, beantworten Fragebögen oder im Gespräch konkrete Fragen.
Beobachtet und ausgewertet wird dann nach folgenden Kriterien:

  • Praktisches und fachliches Potenzial
  • Methodisches und kognitives Potenzial
  • Arbeitshaltung
  • Soziales Potenzial
  • Persönliches Potenzial
Spektrum der Berufswahl vergrößern

Das Ergebnis der Potenzialanalyse wird möglichst gemeinsam mit den Eltern der Jugendlichen in individuellen Gesprächen in der Schule ausgewertet.
Das Ergebnis ist keine Empfehlung für einen bestimmten Beruf. Sie soll die Jugendlichen und ihre Eltern vielmehr aufmerksam machen für Stärken, die ihnen vielleicht wenig bewusst waren. Die Potenzialanalyse soll die Selbstreflexion unterstützen und vor allem das Spektrum der Möglichkeiten — auch in Bezug auf eine geschlechteruntypische berufliche Orientierung — vergrößern.

Die Ergebnisse kommen in den Berufswahlpass, damit Berater/-innen diese später mit einbeziehen können.

2021-10_MAGS_Themenheft_Potenzialanalyse

pdf 3 MB

So können Eltern unterstützen:

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über den Tag und die Erlebnisse. Das ist eine gute Gelegenheit, das Gespräch mal wieder auf die berufliche Zukunft zu lenken. Zum Auswertungsgespräch mit dem BIldungsträger, sind Sie natürlich gemeinsam mit Ihrem Kind eingeladen.

Weitere Infos für...

... Lehrkräfte

Die Potenzialanalyse ist der erste Baustein, mit dem der Prozess der Beruflichen Orientierung im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 beginnt.

Hier finden Sie einen Gesprächsleitfaden für die Planung mit Bildungsträgern

 

... Bildungsträger

Einige Aspekte zur Umsetzung:

An der Potenzialanalyse nehmen alle Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen von allgemeinbildenden Schulen teil. Umgesetzt wird sie von externen Bildungsträgern.

-> Hier finden Sie erste Hinweise für Bildungsträger

 

Veranstaltungen

News

Keine Idee, was nach der Schule kommt?

17.08.2022
Berufliche Orientierung
Bildung in der digitalen Welt

Die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land hat 13 Kurzclips zur Berufsorientierung erstellt und der Bildungsmediathek NRW zur Verfügung gestellt. Sie…

Junge kurz vor dem Unterschreiben seines Ausbildungsvertrags

Ausbildungsplatz im Juli finden

15.07.2022
Berufliche Orientierung

Die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf (IHK) startet im Juli Aktionen im Kreis Mettmann, um jungen Menschen, die noch einen Ausbildungsplatz…