Kontakt

Erfahrungen sammeln...

... und so viel ausprobieren wie möglich!

Hinweise zu den Praxisphasen während der Corona-Pandemie

Die Vorgaben zur Beruflichen Orientierung in Corona-Zeiten werden auf der Seite des Schulministeriums regelmäßig aktualisiert: https://www.schulministerium.nrw/schule-bildung/schulorganisation/berufliche-orientierung.

 

Auszüge der aktuellen Verordnung in Bezug auf Praxisphasen:

"Testung

Schülerinnen und Schüler gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen.

Bei trägergestützten Angeboten liegt die Durchführung der Testung weiterhin bei der Schule, wie sie in der CoronaBetrVO geregelt ist.

Bei betrieblichen Angeboten wie Berufsfelderkundungen und Praktika muss vor dem Start der Durchführung mit dem jeweiligen Betrieb durch die Schülerin bzw. den Schüler geklärt werden, welche Teststrategie verfolgt wird. Die Teststrategie gilt dann auch für die Praktikantinnen und Praktikanten. Die Betriebe sind nicht verpflichtet Testmaterialien zu stellen, daher müssen ggf. durch die Schülerin bzw. den Schüler ein Bürgertest vor Beginn und während der Durchführung veranlasst werden.

[...]

Berufsfelderkundungen (SBO 5.1)

Betriebliche Berufsfelderkundungen

Alle durchzuführenden betrieblichen Berufsfelderkundungen werden im Schuljahr 2021/22 wieder nach den regulären Vorgaben durchgeführt, wenn dies die jeweils gültige CoronaSchVO zulässt. 

[...]

Praxiskurse (SBO 6.4)

Alle regulären trägergestützten Praxiskurse in der 9. und 10 Jahrgangsstufe werden wieder nach den allgemeinen Vorgaben des Standardelements durchgeführt, wenn dies die jeweils gültige CoronaSchVO zulässt. Eine Durchführung kann erst nachrangig nach der Durchführung der Potenzialanalyse beginnen.

[...]

Schülerbetriebspraktika in der Sek. I (SBO 6.1), Langzeitpraktikum (SBO 6.5) und Praxiselemente in der Sek. II (SBO 9.1)

Die regulären Schülerbetriebspraktika, Langzeitpraktika und Praxiselemente in der Sek. II werden wieder nach den allgemeinen Vorgaben der Standardelemente umgesetzt. [...]

Schülerbetriebspraktika in der EF und Q1 in allen gymnasialen Oberstufen können einmalig während der Schulferien absolviert werden. Diese Regelung gilt begrenzt bis einschließlich der Osterferien 2022. Diese in den Ferien durchgeführten Schülerbetriebspraktika können dann einmalig als Praktikum im Rahmen der Beruflichen Orientierung von KAoA angerechnet werden.[...]

  • Die Praktika werden durch eine betriebliche Praktikumsbescheinigung nachgewiesen und haben einen Mindestumfang von zwei Wochen. [...]
  • Die innerhalb des Runderlasses zur Beruflichen Orientierung (BASS 12-21 Nr. 1) vorgegebene Besuchspflicht der Lehrkräfte entfällt für die Praktika in den Ferien des Schuljahres 2021/22.
  • Schülerinnen und Schüler sind deshalb (vorbehaltlich der Prüfung im Einzelfall) durch den für die Schule zuständigen Unfallversicherungsträger versichert. Unabhängig davon ist der Unfallversicherungsschutz in jedem Falle – ggf. über den Betrieb – gegeben.

[...]"

Boys' & Girls' Day

Typischer Frauenberuf? Typischer Männerberuf? An diesem Tag wird getauscht. Der Boys' & Girls' Day steht für Schüler und Schülerinnen ab der 5. Klasse offen. Der Tag kann auch als einer von drei BFE-Tagen genutzt werden. Angebote gibt es bundesweit (inzwischen auch vielfach digital).

Berufsfelderkundung (BFE)

In der 8. Klasse schnuppern Schüler und Schülerinnen für jeweils einen Tag in drei verschiedene Berufsfelder. So lernen sie unterschiedliche Arbeitsumgebungen kennen. Meistens findet der Tag in einem Betrieb statt. Es sind jedoch auch Besuche bei einem Bildungsträger möglich.

Betriebspraktikum

Hier gibt es zwei oder sogar drei Wochen Zeit, um einen bestimmten Beruf innerhalb eines Unternehmens einmal genauer kennenzulernen. Durch Mitarbeit und Beobachtung soll die berufliche Realität erlebt und dadurch die eigene Berufswahl vorantrieben werden.

Praxiskurse

Bis zu drei Praxiskurse in Betrieben oder bei Bildungsträgern können in der 9. und 10. Klasse zusätzlich besucht werden, um noch mehr Sicherheit bei der Auswahl eines Berufs zu bekommen. Ein Kurs dauert jeweils drei Tage. Die Schule entscheidet zusammen mit den Jugendlichen und Eltern, ob ein Praxiskurs hilfreich wäre.

Langzeitpraktikum

Für jeweils ein bis zwei Tage in der Woche besuchen Jugendliche - neben der Schule - einen Betrieb. Das Langzeitpraktium dauert ein Jahr. Geholfen werden soll damit Jugendlichen, deren Abschluss gefährdet ist. Es unterstützt dabei einen direkten Übergang von der Schule in eine Ausbildung zu erreichen.

Weitere Infos...

... für Schüler/-innen und Eltern

Erste Anlaufstelle bei Fragen zu den einzelnen Elementen sind die jeweiligen Klassenlehrkräfte oder die Koordination der Beruflichen Orientierung, die an jeder weiterführenden Schule vorhanden ist.

... für Unternehmen

Das Arbeitsministerium NRW hat für Unternehmen einen Leitfaden für Praxisphasen im Betrieb erstellt.

Zum Leitfaden

... für Lehrkräfte

Der Berufswahlpass hält auch hilfreiche Infos für Lehrkräfte zum Thema Betriebspraktikum bereit.

Zum Berufswahlpass für Lehrkräfte

 

Weiterführende Infos zu allen Standardelemente der Praxisphasen sind auf den Seiten des Schulministeriums zu finden.

Berufliche Orientierung - Schulministerium NRW

Zusätzliche Angebote

Kooperationsnetz Schule-Wirtschaft

Mit dem KSW möchte der Kreis Mettmann Kontakte zwischen benachbarten Schulen und Unternehmen zu „Lernpartnerschaften“ ausbauen. so erhalten Schüler/-innen praxis- und wirtschaftsnahen Unterricht.

KAoA-Ferienkurse

Wegen der Corona-Krise mussten viele Berufsorientierungsangebote an den Schulen, die eigentlich vor Ende des Schuljahres stattfinden, ausfallen. Die Kreishandwerkerschaft machte Schülern der Klassen 9 und 10 aber jetzt ein spezielles Sommerferien-Angebot.

Berufliche Bildungslotsen der IHK

Die “Beruflichen Bildungslotsen” unterstützen Schüler/-innen bei der Berufsorientierung. Dabei informieren Auszubildende Jugendliche über verschiedene Ausbildungsberufe und den damit verbundenen beruflichen Perspektiven. 

Experimentier- und Mitmachangebote

für naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schüler und Schülerinnen

Kommende Veranstaltungen

Weibliche Person auf grünem Hintergrund hält Laptop in der Hand, den eine Pflanze, die Sonne und grüne Energie umgeben.

Weltreise: Mission 2030

01.05.2022 - 25.09.2022
09:00 Uhr
Zielgruppe: Schüler*innen
BNE
Bildung
Berufliche Orientierung
Integration durch Bildung

Eine Mitmachausstellung über die globalen Entwicklungsziele (SDG’s)

BOOM Feriencamp - Energie & Mobilität

10.07.2022 - 15.07.2022
10:00 Uhr
Zielgruppe: Schüler*innen 14-17 Jahre
BNE
Berufliche Orientierung

„BerufsOrientierung und grüne JObs Mal anders“

In den Camps kannst du 5 Tage lang konkret verschiedene Berufe aus dem Handwerk ausprobieren, deine…

News