Kontakt

Medienscouts

Die Projektidee zu MEDIENSCOUTS NRW
Das Mediennutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen hat sich in den vergangenen zehn Jahren grundlegend gewandelt. Mit dem Smartphone in der Hand verbringt der größte Teil der Jugendlichen mehrere Stunden täglich online im Netz und in den sozialen Medien. Dem Aspekt Kommunikation kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Etablierte Konzepte zur Vermittlung von Medienkompetenz können optimiert werden, um Jugendlichen einen sicheren und selbstbestimmten Umgang mit digitalen Medien zu ermöglichen. Ansätze der Peer-Education, wie sie zum Beispiel aus dem Bereich der Gesundheitserziehung bekannt sind, können auf den Bereich Medien übertragen werden. 

 

Was machen Medienscouts?
Medienscouts ... das sind Schülerinnen und Schüler, die als Experten für digitale Medien an einer Schule tätig sind und Informationsveranstaltungen durchführen, Projekte starten oder Sprechstunden abhalten. Medienscouts wirken an der Schule mit der Hilfe von Lehrerinnen und Lehrern. Deshalb bietet das Medienzentrum des Kreises Mettmann in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Bildungsbüro den Schulen der Sekundarstufe die gemeinsame Fortbildung zweier Lehrkräfte mit vier Schüler*innen an. Lehrkräfte werden als „Beratungslehrer*innen Medien“, die Schüler*innen  als „Medienscouts“ qualifiziert.

 

Was passiert nach der Ausbildung?
Während und im Anschluss an die Ausbildung beginnt die eigentliche Arbeit in der Schule. Die vier ausgebildeten Medienscouts können/sollen weitere Schülerinnen und Schüler ausbilden, Projekte initiieren oder ein Beratungssystem aufbauen. Was, wie und in welcher Weise, das entscheidet das Schulteam gemeinsam - selbstverständlich unter Berücksichtigung der jeweiligen Möglichkeiten und Ressourcen. Während der Ausbildung lernen sie Beispiele anderer Schulen kennen, an denen sie sich orientieren können. Weitere Einzelheiten finden sich auf der Projekthomepage der Medienscouts NRW.

 

Die Projektziele
Bei der Ausbildung zum Medienscout sollen Schülerinnen und Schüler ihre eigene Medienkompetenz erweitern und entsprechendes Wissen, Handlungsmöglichkeiten sowie Reflexionsvermögen für einen sicheren, kreativen, verantwortungsvollen und selbstbestimmten Medienumgang aufbauen. Durch die Vermittlung dieser Aspekte an gleichaltrige Mitschülerinnen und Mitschüler soll zudem die Sozialkompetenz der Medienscouts gefördert werden. Eine Aufgabe der Medienscouts kann zudem darin bestehen, ein entsprechendes Beratungs- und Informationssystem für ihre Mitschüler*innen aufzubauen, um innerhalb dieser Angebote zielgruppenorientiert und adäquat reagieren zu können. Wichtig für die Arbeit der Medienscouts ist es aber nicht nur, das entsprechende Wissen bezüglich des Umgangs mit Medien zu besitzen und dieses weitergeben zu können, sondern auch die Fähigkeit zu entwickeln, die eigenen Grenzen zu erkennen und sich bei Bedarf externe Hilfe holen zu können.

Ausblick
Im Kreis Mettmann endet im Januar 2022 der dritte Ausbildungsgang von Medienscouts und Beratungslehrkräften von 10 Schulen in der sogenannten Basisqualifizierung. Bereits am 10. März 2022 startet ein weiterer Ausbildungsgang.

Interessierte Schulen können unter medienscouts@remove-this.kreis-mettmann.de weitere Informationen abrufen.

 

41 Teilnehmende Medienscouts Schulen
(im Projektzeitraum 2014 bis heute)

 

      Ausbildungsjahrgang 2022: 10 Schulen

      • Städtisches Gymnasium Wülfrath
      • Gesamtschule Heiligenhaus
      • WFS Wilhelmine-Fliedner Gesamtschule Hilden
      • HHG Heinrich-Heine-Gymnasium Mettmann
      • NEG Nikolaus-Ehlen-Gymnasium Velbert
      • MLKS Martin-Luther-King-Schule Velbert
      • Städt. Gymnasium Velbert-Langenberg
      • GSG Geschwister-Scholl-Gymnasium Velbert
      • Gesamtschule Velbert-Mitte
      • CGB Christliche Gesamtschule Bleibergquelle Velbert

       

      Ausbildungsjahrgang 2021: 10 Schulen

      • Städtische Gesamtschule Haan
      • SAB Städt. Sekundarschule am Berg Wülfrath
      • IKG Immanuel-Kant-Gymnasium Heiligenhaus
      • KAG Konrad-Adenauer-Gymnasium Langenfeld
      • RS FES Friedrich-Ebert-Schule Ratingen
      • PUG Peter-Ustinov-Gesamtschule Monheim
      • RS LFS Liebfrauenschule Ratingen
      • Prismaschule Langenfeld
      • BVA Bettine-von-Arnim Gesamtschule Langenfeld
      • KHG Konrad-Heresbach-Gymnasium Mettmann

       

      Ausbildungsjahrgang 2018: 10 Schulen

      • RS Realschule Erkrath
      • RS Realschule Hochdahl
      • GE Gesamtschule Heiligenhaus
      • HGH Helmholtz-Gymnasium Hilden
      • KHG Konrad-Heresbach-Gymnasium Mettmann
      • OHG Otto-Hahn-Gymnasium Monheim
      • PUG Peter-Ustinov-Gesamtschule Monheim
      • RS Liebfrauenschule Ratingen
      • RS Käthe-Kollwitz-Schule Ratingen
      • FASW Freie Aktive Gesamtschule Wülfrath

       

      Ausbildungsjahrgang 2016: 13 Schulen

      • Gymnasium Hochdahl
      • Emil-Barth-Realschule Haan
      • Sekundarschule Hilden
      • Kopernikus-Realschule Langenfeld
      • Städtische Gesamtschule Langenfeld
      • Bettine-von-Arnim-Gesamtschule Langenfeld
      • Carl-Fuhlrott-Realschule Mettmann
      • Heinrich-Heine-Gymnasium Mettmann
      • Rosa-Parks-Sekundarschule Monheim
      • Martin-Luther-King-Gesamtschule Ratingen
      • Carl-Friedrich-von-Weizäcker-Gymnasium Ratingen
      • Kopernikus Gymnasium Ratingen-Lintorf
      • Städtisches Gymnasium Wülfrath

       

      8 Schulen in Velbert seit 2014 (qualifiziert über das Jugendamt Velbert)

      • Gesamtschule Velbert-Mitte
      • Geschwister-Scholl-Gymnasium
      • Gymnasium Velbert-Langenberg
      • Gymnasium Nikolaus-Ehlen-Gymnasium
      • Christliche Gesamtschule Bleibergquelle
      • Realschule Heinrich-Kölver-Schule
      • Realschule Kastanienallee
      • Martin-Luther-King-Schule Velbert

       

       

      Pressespiegel:

      Über die Präventionsarbeit der Medienscouts an den Schulen im Kreis Mettmann berichtet auch die lokale Presse immer wieder:

       

      Rheinische Post vom 13.3.2022
      Erkrath.Jetzt vom 13.2.2022
      Rheinische Post vom 9.2.2022
      Lokalkompass vom 8.2.2022
      Schaufenster Mettmann vom 8.2.2022
      Täglich ME vom 8.2.2022
      Supertipp vom 27.1.2022
      Rheinische Post vom 19.1.2022