Cybergrooming – Sexuelle Gewalt im Netz erkennen und sich schützen

24.11.2022
16:00 Uhr
Bildung in der digitalen Welt

„Mach doch mal deine Kamera an!“ -

Nicht immer ist klar, mit wem wir im Internet schreiben und welche Absichten diese Person hat. Sexuelle Belästigung und Missbrauch von Kindern und Jugendlichen passieren leider auch online. Aktuelle Studien belegen nachdrücklich, wie wichtig es ist, Kinder und Jugendliche fit zu machen und ihnen Strategien digitaler Selbstverteidigung zu vermitteln.

Cybergrooming – Sexuelle Gewalt im Netz erkennen und sich schützen


Zielsetzung:
Lehrkräfte erfahren in dieser Fortbildung, wie sie Kinder und Jugendliche dabei unterstützen können, Gefahren von Cybergrooming zu erkennen und sich zu schützen. Neben der inhaltlichen Vermittlung von Gefahren und Warnsignalen im Chat, möchten wir aktuelle Materialien für den medienpädagogischen Einsatz im Unterricht vorstellen und anhand konkreter Beispiele einen Gesprächsleitfaden vorstellen. 

Format:   Workshop als Zoomkonferenz
Referentin:   Jessica Stratmann-Behr


Kurzanmeldelink:
https://t1p.de/cybergrooming-ws-kme